Schloss Ambras Innsbruck

 

Schloss Ambras Innsbruck

 

Das erste Museum der Welt als eine der Top-Kulturdestinationen Österreichs.

Schloss Ambras Innsbruck zählt zu den schönsten Sehenswürdigkeiten Österreichs und ist eines der Top-Ausflugsziele in Tirol. Das Schloss befindet sich nicht unweit vom Zentrum der Landeshauptstadt Innsbruck und ist inmitten einer traumhaften Parkanlage gelegen.

Eine einzigartige Liebesgeschichte: Das Schloss war eine Liebesgabe von Erzherzog Ferdinand II. (1529-1595) an die »Schöne Welserin« Philippine. Die Augsburger Kaufmannstochter war nicht standesgemäß für den Habsburger Kaisersohn, trotzdem heiratete er seine Liebste. Hochzeit, Ehe und Kinder mussten offiziell jedoch geheim gehalten werden.

Kammern voller Schätze: Ferdinand II. brachte seine Sammlungen in einem eigens dafür errichteten Museumsbau unter. Alle wollten seine Kostbarkeiten aus Kristall, Gold oder seltenen Naturalien sowie Harnische, Gemälde und exotische Schätze bestaunen: das erste Museum der Welt – ein wahres Must-see!

Besichtigt werden können neben der berühmten Kunst- und Wunderkammer auch die Rüstkammern, der Spanische Saal, das original erhaltene Bad der Philippine Welser, die Glassammlung Strasser sowie die Habsburger Porträtgalerie (geöffnet in den Sommermonaten). Schloss Ambras Innsbruck ist zudem eine internationale Top-Destination für Kunstliebhaber*innen durch seine wechselnden hochkarätigen Sonderausstellungen.

Das Ambraser Unterschloss

Heute noch ist ein großer Teil Erzherzog Ferdinands II. Sammlerstücke in drei Rüstkammern und der Kunst- und Wunderkammer zu bestaunen: Objekte aus Kristall, Silber und Gold, Bronze, Glas, Holzdrechselarbeiten, Harnische und Waffen, Gemälde, wissenschaftliche Instrumente sowie Musikinstrumente, Spielautomaten, exotische und außergewöhnliche Gegenstände, Luxusartikel aus den damals neu entdeckten Ländern und vieles mehr.

Rüstkammer auf Schloss Ambras Innsbruck; © KHM-Museumsverband

Der Spanische Saal

Der um 1570 errichtete Spanische Saal zählt zu den prächtigsten Saalbauten der Renaissance. Der lichtdurchflutete Raum imponiert durch seine architektonische und künstlerische Gestaltung, welche von 27 farbenprächtigen Porträts der Tiroler Landesfürsten bestimmt wird. Neben seiner besonderen Akustik, ist er auch eine einmalige Fotokulisse.

Das Ambraser Hochschloss

Architektonisches Herzstück des Hochschlosses ist der mit Grisaillemalereien geschmückte Innenhof. Mit Szenen aus der römischen Geschichte und antiken Mythologie zählt er zu den am größten und am besten erhaltenen Beispielen der Freskenmalerei aus dem 16. Jahrhundert. Beim »Bad der Philippine Welser« handelt es sich um die einzig vollständig erhaltene Badeanlage des 16. Jahrhunderts. Die Räumlichkeiten mit Schwitzbad, Badestube und der riesigen Wanne geben Einblicke in die einstige Wellness-Kultur.

Beim Leiermann gibt es auch einen Kulturblog – hier ist der direkte Weg dorthin

Schloss Ambras Innsbruck – Spanischer Saal; © KHM-Museumsverband

Architektonisches Herzstück des Hochschlosses ist der mit Grisaillemalereien geschmückte Innenhof. Mit Szenen aus der römischen Geschichte und antiken Mythologie zählt er zu den am größten und am besten erhaltenen Beispielen der Freskenmalerei aus dem 16. Jahrhundert. Beim »Bad der Philippine Welser« handelt es sich um die einzig vollständig erhaltene Badeanlage des 16. Jahrhunderts. Die Räumlichkeiten mit Schwitzbad, Badestube und der riesigen Wanne geben Einblicke in die einstige Wellness-Kultur.

Schloss Ambras Innsbruck – Mehr als Geschichte!

Informationen

Täglich von 10.00 bis 17.00 Uhr geöffnet (November geschlossen).

www.schlossambras-innsbruck.at

Kontakt

Schloss Ambras Innsbruck
Schlossstraße 20, A-6020 Innsbruck
+43 1 525 24 – 4802

info@schlossambras-innsbruck.at

Kalendergeschichten – das neuste und bisher größte Projekt der Leiermann-Autorinnen und -Autoren.

Eine Kulturgeschichte für jeden Tag des Jahres – hier kann man unsere Kalendergeschichten vorbestellen und dem kleinen, unabhängigen Verlag Sicherheit geben.

Leckeres und Kulinarisches im Leiermann-Verlag:

Es weihnachtet schon bald! Im Leiermann-Verlag sind Bücher zu vielen kulinarischen Highlights erschienen.

Stadtschreiber

Der Leiermann wird zu 100% privat getragen, organisiert und voran gebracht. Mit Ihrer Unterstützung könnten wir noch mehr schaffen.

Wollen auch Sie Kulturförderer werden?

 

Oder wollen Sie immer über die neuesten Aktivitäten beim Leiermann informiert werden?

Texte zur Weihnachtszeit

Stadtschreiberei beim Leiermann

Der Leiermann Buchverlag

Kalender-geschichten

365 +1 fesselnde Einblicke in unsere Kulturgeschichte

Ein inspirierender Begleiter für jeden Tag – entdecken Sie Geschichte, Musik, Literatur, Kunst und mehr. Ein zeitloser Kalender, der unterhält und überrascht. Ein Buch für alle, die die Vielfalt unserer Kultur schätzen.
Zum Buch
close-link

Pin It on Pinterest

Share This