Pompeji - Ein Spaziergang durch die Geschichte

 

Pompeji ist mit seinen 66 Hektar Ausdehnung die größte Ausgrabungsstätte der Welt. Eine komplette Stadt, mit öffentlichen und privaten Gebäuden, Tempeln, Thermen und Märkten. Wir stehen staunend vor Statuen, Fresken, Mosaiken, Amphoren und weiteren Funden des täglichen Lebens von vor 2000 Jahren, die wie unberührt scheinen, fast, als wären sie in einer Zeitkapsel verschlossen gewesen. Genau deshalb bietet Pompeji, heute Weltkulturerbe der UNESCO, die außerordentliche Möglichkeit einer Zeitreise.

 

Ein Ereignis, das für das Verständnis des Zustands von Pompeji zum Zeitpunkt des Ausbruchs von entscheidender Bedeutung ist (das aber viel zu wenig bekannt ist), ist das heftige Erdbeben, das das gesamte Gebiet rund um den Vesuv im Jahr 62 n. Chr. erschütterte. In Pompeji begann man sofort mit dem Wiederaufbau, aber aufgrund des Ausmaßes der Schäden war dieser äußerst kompliziert und mühsam.

Siebzehn Jahre später, im Jahr 79 n. Chr., begrub so der plötzliche Ausbruch des Vesuvs eine Stadt, die mehr einer offenen Baustelle glich als einer römischen Stadt.

 

Zu den BeiträgenKontakt

Pompeji - Ein Spaziergang durch die Geschichte

Die Stadtschreiberin von Rom

Veronica Maresca

Die Ausgrabungen der Stadt Pompeij haben meine Kindheit geprägt, denn gemeinsam mit meinem Großvater  verbrachte ich hier meine Sommernachmittage. Pompeij gibt uns die einzigartige Möglichkeit einer Zeitreise, die Häuser, die Theater, die Bäder, das beeindruckende Forum mit den vielen öffentlichen Gebäuden und den Märkten – all das ist zum Greifen nah. Manchmal fragen mich meine Kunden, ob ich mich nicht doch langweile, wenn ich immer wieder über diesen Teil der Geschichte erzähle. Aber in meinen Job ist kein Tag wie der andere, ich bekomme täglich die Möglichkeit, das Funkeln in den Augen meiner Gäste zu sehen und genau dieses Funkeln, eine Reaktion zwischen Verwunderung und Staunen, macht meinen Beruf unbezahlbar.

…..

Pompeji

 

 

…..

Pompeji

 

…..

Pompeji

 

…..

Pompeji

 

…..

Pompeji

 

…..

Pompeji

 

Undbedingt sehenswert!

Die schönsten Seiten von Pompeji

…..

…..

…..

…..

Die neuesten Beiträge

Die Fuggerei in Augsburg

Die Fuggerei in Augsburg

Die Fuggerei in Augsburg ist die älteste, sich kontinuierlich in Benutzung befindliche Sozialsiedlung der Welt. Sie wurde von 1514 bis 1523 im Auftrag der Brüder Ulrich, Georg und vor allem Jakob Fugger (dem Reichen) unter der Leitung des Baumeisters Thomas Krebs erbaut.

Die bittersüße Geschichte der Melomakárona

Die bittersüße Geschichte der Melomakárona

Die bittersüße Geschichte der Melomakárona. Wer schon einmal um die Weihnachtszeit in Griechenland war, dem ist vielleicht dieses ganz besondere Weihnachtsgebäck aufgefallen, das uns hier, zu kleinen Pyramiden aufgetürmt, in fast jeder Bäckerei ins Auge sticht.

Wollen Sie immer über die neuesten Aktivitäten informiert werden?
Der Leiermann

Nur eine E-Mail

Erhalten Sie unseren Newsletter und lesen Sie Interessantes aus der Welt der Kunst und Kultur, Beiträge aus der Geschichte und immer das Neueste vom Leiermann.
Zur Anmeldung
close-link

Pin It on Pinterest

Share This