Die Stadt Wien

Der Wiener Stadtpark

Am 21. August vor 158 Jahren: Der Wiener Stadtpark wird als erste öffentliche Parkanlage Wiens eröffnet. Damit keine Verwirrung aufkommt: der Volksgarten gilt als erster Park Wiens, aber erst der Stadtpark wurde auch für die Öffentlichkeit geplant und gestaltet.

Die Sachertorte

Torten, wie wir sie heute kennen, gibt es noch gar nicht so lange. Dabei taucht der Begriff Torte schon Anfang des 15. Jahrhunderts auf, und zwar als Tortum, abgeleitet vom lateinischen „torquere“, was so viel wie drehen bedeutet.

Casanova und die Wiener Sittenpolizei

Das Wien des 19. Jahrhunderts wird heute als die »Stadt der Lust« bezeichnet. Das ist der Grund, warum die Syphilis auch als »Wienerische Krankheit« bezeichnet wurde. Doch wie sah das im 18. Jahrhundert aus, zu Zeiten von Maria Theresia, der einzigen weiblichen Habsburger Regentin?

Dorotheum

Pfandleihanstalten gab es bereits seit dem Mittelalter. Die ersten Leihhäuser kamen in der Mitte des 15. Jahrhunderts in Norditalien auf. Von Italien aus verbreiteten sich diese Einrichtungen. Nördlich der Alpen wurden unter Kaiser Maximilian I. 1498 in Nürnberg die ersten Leihhäuser (Wechselbanken) errichtet.

Das Wiener Schnitzel

Die ersten Spuren von gebackenem Fleisch finden wir dann im Konstantinopel des 12. Jahrhunderts, wo sich diese Speise großer Beliebtheit erfreute. Aber das Ergebnis war sicher nicht mit dem zu vergleichen, was wir heute unter einem Wiener Schnitzel verstehen.

Das Wiener Schnitzel

Das Wiener Schnitzel

Die ersten Spuren von gebackenem Fleisch finden wir dann im Konstantinopel des 12. Jahrhunderts, wo sich diese Speise großer Beliebtheit erfreute. Aber das Ergebnis war sicher nicht mit dem zu vergleichen, was wir heute unter einem Wiener Schnitzel verstehen.

Die Wiener Stadtbahn

Die Wiener Stadtbahn

Die Wiener Stadt- und Verbindungsbahn, war ein Bauwerk des späten Historismus und frühen Jugendstils. Da die Stadtbahn kreuzungsfrei sein sollte, d.h. ohne Bahnübergänge, wurde sie aufwändig teilweise als Hochbahn oder als Unterpflasterbahn konzipiert. Sie gehört zu den Hauptwerken des Architekten Otto Wagner.

Der Radetzkymarsch

Der Radetzkymarsch

Seit seiner Uraufführung am 31. August 1848 gehört der Radetzkymarsch zu den bekanntesten Werken der europäischen Musikgeschichte. Der Radetzky-Marsch (Armeemarsch II, 145) entstand im Zuge der 1848er Revolution. In vielen Gebieten Europas erhob sich das Volk gegen ihre Regenten. So auch in Österreich: hier fanden Kämpfe vor allem in Wien statt, aber auch in Italien.

Der „Wiener“ Krapfen

Der „Wiener“ Krapfen

Krapfen sind Backwaren, die aus Germteig geformt und in heißem Fett herausgebacken werden. Bereits im Alten Ägypten soll es krapfenähnliches Gebäck in Form von Fruchtbarkeitssymbolen gegeben haben. Eine Darstellung aus der Zeit von Pharao Ramses III. (ca. 1200 vor Christus) zeigt zwei Personen beim Backen eines Fettgebäcks und man hat auch krapfenartigen Kuchen als Grabbeigaben gefunden.

mehr lesen
Kaiserschmarrn

Kaiserschmarrn

Wenn der Wiener etwas liebte, dann erinnerte ihn das an den alten Kaiser. Denn der Kaiser, ja, der Kaiser, das war ihm das Allerhöchste und über oder neben diesem stand gerade noch der liebe Gott.

mehr lesen
Von Donner gerührt

Von Donner gerührt

Georg Raphael Donner gehört zu den wichtigsten österreichischen Künstlern des 18. Jahrhunderts und sein berühmter Brunnen auf dem Neuen Markt zählt sicher auch unter die bekanntesten und schönsten Brunnenanlagen in Wien. Doch Donner schuf noch eine ganze Reihe weiterer Kunstwerke, die teils wenig bekannt, teils sogar fast unentdeckt sind!

mehr lesen
Esterhazy Torte

Esterhazy Torte

Eine der Köstlichkeiten, die für Paul III. Anton entworfen wurde, ist die Esterhazy-Torte, die bezeichnenderweise im Fin de siècle zu Beginn des 20. Jahrhunderts in Budapest entstand.

mehr lesen
Hochwasser in Wien

Hochwasser in Wien

Vor 160 Jahren – im Februar 1862 – gab ein verheerendes Hochwasser den letzten Ausschlag, die Donauregulierung endlich in Angriff zu nehmen. Kaiser Franz Joseph leistete dabei wohl tatsächlich tatkräftige Hilfe, was ihm viel Bewunderung einbrachte.

mehr lesen
Emanuel Schikaneder

Emanuel Schikaneder

Am 1. September 1751 wurde Emanuel Schikaneder geboren. Obwohl er in seinem Leben 55 Opern, Theater-, und Singstücke textete, ist er vor allem dafür bekannt, dass er den Text zur „Zauberflöte“ schrieb, das Stück in seinem Theater aufführen ließ und auch selbst …

mehr lesen
Hochzeit des Thronfolgers

Hochzeit des Thronfolgers

In seiner Jugend führte Franz Ferdinand ein ziemlich lockeres Liebesleben. Er galt als einer der begehrtesten Junggesellen seiner Zeit. Die kaiserlichen Heiratspläne hätten eine Ehe mit der Witwe Kronprinz Rudolfs vorgesehen – somit wäre alles in der Familie geblieben …

mehr lesen

Kalender-geschichten

365 +1 fesselnde Einblicke in unsere Kulturgeschichte

Ein inspirierender Begleiter für jeden Tag – entdecken Sie Geschichte, Musik, Literatur, Kunst und mehr. Ein zeitloser Kalender, der unterhält und überrascht. Ein Buch für alle, die die Vielfalt unserer Kultur schätzen.
Zum Buch
close-link

Pin It on Pinterest