Die Stadtschreiberin der Wachau

 

Der Donauhandel war über rund tausend Jahre die Lebensader der Region. Die Donau-Schiffer prägten das Leben und Treiben in den Städten und Orten am Donau-Ufer.

 

Die Kremser Händler und Fernkaufleute lebten recht gut vom Handel mit Wein, Eisen und Salz. Ein entsprechend prächtiges Stadtbild, das mehrmals Auszeichnungen von Europa Nostra erhielt und heute Weltkulturerbe der UNESCO ist, gibt Zeugnis für diese vergangene Epoche. Erst mit dem Aufkommen der Eisenbahnlinien ging der Donauhandel rapid zurück. Die quirlige Donau-Handelsmetropole Krems wurde nach und nach zu der pulsierenden Universitätsstadt, die sie heute ist!

 

Erfahren Sie hier spannende Geschichten rund um Krems und die Wachau – erzählt und geschrieben von Monika Hauleitner.

Erste Beiträge sind unterwegs – ein wenig müssen wir uns jedoch noch gedulden.

Zu den Beiträgen

Die Stadt-schreiberin von Krems

 

Der Donauhandel war über rund tausend Jahre die Lebensader der Region. Die Donau-Schiffer prägten das Leben und Treiben in den Städten und Orten am Donau-Ufer.

 

Die Kremser Händler und Fernkaufleute lebten recht gut vom Handel mit Wein, Eisen und Salz. Ein entsprechend prächtiges Stadtbild, das mehrmals Auszeichnungen von Europa Nostra erhielt und heute Weltkulturerbe der UNESCO ist, gibt Zeugnis für diese vergangene Epoche. Erst mit dem Aufkommen der Eisenbahnlinien ging der Donauhandel rapid zurück. Die quirlige Donau-Handelsmetropole Krems wurde nach und nach zu der pulsierenden Universitätsstadt, die sie heute ist!

 

Erfahren Sie hier spannende Geschichten rund um Krems und die Wachau – erzählt und geschrieben von Monika Hauleitner.

 

Erste Beiträge sind unterwegs – ein wenig müssen wir uns jedoch noch gedulden.

Zu den Beiträgen

Die Kremser Stadt-schreiberin

Erste Beiträge sind unterwegs – ein wenig müssen wir uns jedoch noch gedulden.

 

Zu den Beiträgen

DIE STADTSCHREIBER VON KREMS UND DER WACHAU

Monika Hauleitner

Die Übersetzerin und Dolmetscherin (Französisch und Spanisch) Monika Hauleitner arbeitete zunächst im Stahl-Export. Die Liebe zu Sprachen, zum Umgang mit nationalen und internationalen Gästen, die Begeisterung für Geschichte und Kultur führten sie letztendlich zur Ausbildung zur Fremdenführerin (Austria Guide).

 

Im Rahmen unserer Kulturplattform werden Blogartikel und Videos entstehen, in denen Sie Krems und die Wachau aus der Ferne genießen können. Vielleicht inspirieren wir Sie zu einer Reise?

 

…..

Krems und Wachau

 

Krems – wo es gute Schuhe braucht, um die Anfänge zu erforschen! Im frühen Mittelalter entstand in erhöhter Lage ein Handelsplatz. Donau-Schotter als Straßenpflaster!

…..

Krems und Wachau

 

Krems – wo Kaufleute prächtigere Bauten haben als so mancher Adelige! Rund 1000 Jahre lebte man gut vom Donauhandel.

…..

Krems und Wachau

 

Krems – wo die Reformation begeistert aufgenommen wurde, bis die Jesuiten kamen. Die Kremser Kaufleute begeisterten sich für die Lehre Luthers… allerdings war die Stadt landesfürstlich und hatte somit katholisch zu sein!

…..

Krems und Wachau

 

Krems – wo namhafte Künstler und berühmte Baumeister tätig wurden! Barocke Kirchen, elegante Prachtbauten und Fresken des Kremser Schmid entstanden im Sinne der Gegenreformation.

…..

Krems und Wachau

 

Krems – wo die Donau die Lebensader war, bis die Eisenbahnlinien entstanden. Nach dem Einbruch der Donau-Schifffahrt entwickelte sich Krems zu einer pulsierenden Schul- und Universitätsstadt.

…..

Krems und Wachau

 

Wo sich tausende Studenten und Schüler tummeln und den Campus lieben! Kunst und Kultur werden in Krems großgeschrieben.  Die Kunstmeile und der Campus prägen das moderne Krems.

…..

Krems und Wachau

 

Krems – wo es gute Schuhe braucht, um die Anfänge zu erforschen! Im frühen Mittelalter entstand in erhöhter Lage ein Handelsplatz. Donau-Schotter als Straßenpflaster!

…..

Krems und Wachau

 

Krems – wo Kaufleute prächtigere Bauten haben als so mancher Adelige! Rund 1000 Jahre lebte man gut vom Donauhandel.

…..

Krems und Wachau

 

Krems – wo die Reformation begeistert aufgenommen wurde, bis die Jesuiten kamen. Die Kremser Kaufleute begeisterten sich für die Lehre Luthers… allerdings war die Stadt landesfürstlich und hatte somit katholisch zu sein!

…..

Krems und Wachau

 

Krems – wo namhafte Künstler und berühmte Baumeister tätig wurden! Barocke Kirchen, elegante Prachtbauten und Fresken des Kremser Schmid entstanden im Sinne der Gegenreformation.

…..

Krems und Wachau

 

Krems – wo die Donau die Lebensader war, bis die Eisenbahnlinien entstanden. Nach dem Einbruch der Donau-Schifffahrt entwickelte sich Krems zu einer pulsierenden Schul- und Universitätsstadt.

…..

Krems und Wachau

 

Wo sich tausende Studenten und Schüler tummeln und den Campus lieben! Kunst und Kultur werden in Krems großgeschrieben.  Die Kunstmeile und der Campus prägen das moderne Krems.

Unbedingt besuchen!

Unbedingt besuchen!

Sehenswürdigkeiten der Stadt Krems

NÖ Landesgalerie

Hier kann man in wechselnden Ausstellungen die Gemäldesammlung des Landes Niederösterreich bewundern. Das Gebäude der Vorarlberger Architekten Marte und Marte ist an sich schon einen Blick wert!

Karikaturenmuseum

Wenn man sich an trüben Tagen gut unterhalten mag, ist man im Karikaturenmuseum bestens aufgehoben!

Museum der Stadt Krems

Ein Modell der historischen Altstadt, Werke des Kremser Schmidt und ein Raum zu Ehren des Kremser Senf …. ein abwechslungsreicher Rundgang ist garantiert.

Kunsthalle

Eine Tabaktrafik, wo ehemals Virginias gedreht wurden, steht heute im Zeichen zeitgenössischer Kunst.

NÖ Landesgalerie

Hier kann man in wechselnden Ausstellungen die Gemäldesammlung des Landes Niederösterreich bewundern. Das Gebäude der Vorarlberger Architekten Marte und Marte ist an sich schon einen Blick wert!

Karikaturenmuseum

Wenn man sich an trüben Tagen gut unterhalten mag, ist man im Karikaturenmuseum bestens aufgehoben!

Museum der Stadt Krems

Ein Modell der historischen Altstadt, Werke des Kremser Schmidt und ein Raum zu Ehren des Kremser Senf …. ein abwechslungsreicher Rundgang ist garantiert.

Kunsthalle

Eine Tabaktrafik, wo ehemals Virginias gedreht wurden, steht heute im Zeichen zeitgenössischer Kunst.

Die neuesten Beiträge

Die Fuggerei in Augsburg

Die Fuggerei in Augsburg

Die Fuggerei in Augsburg ist die älteste, sich kontinuierlich in Benutzung befindliche Sozialsiedlung der Welt. Sie wurde von 1514 bis 1523 im Auftrag der Brüder Ulrich, Georg und vor allem Jakob Fugger (dem Reichen) unter der Leitung des Baumeisters Thomas Krebs erbaut.

Die bittersüße Geschichte der Melomakárona

Die bittersüße Geschichte der Melomakárona

Die bittersüße Geschichte der Melomakárona. Wer schon einmal um die Weihnachtszeit in Griechenland war, dem ist vielleicht dieses ganz besondere Weihnachtsgebäck aufgefallen, das uns hier, zu kleinen Pyramiden aufgetürmt, in fast jeder Bäckerei ins Auge sticht.

Wollen Sie immer über die neuesten Aktivitäten informiert werden?
Der Leiermann

Nur eine E-Mail

Erhalten Sie unseren Newsletter und lesen Sie Interessantes aus der Welt der Kunst und Kultur, Beiträge aus der Geschichte und immer das Neueste vom Leiermann.
Zur Anmeldung
close-link

Pin It on Pinterest

Share This